Stadtmuseum Gmünd

Stadtmuseum Gmünd

Interviewpartner: Gerold Guttmann / Stadtgemeinde Gmünd im Alten Rathaus am Stadtplatz der Altstadt.

Das Gmünder Stadtmuseum befindet sich im “Alten Rathaus” am Stadtplatz, 26. Dieses Haus ist ein kulturhistorisch bedeutendes Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert. Es dominiert mit den beiden Holzschindel gedeckten Zwiebeltürmen den Gmünder Stadtplatz. Die beiden Zwiebeltürme wurden 1905 wegen Baufälligkeit abgetragen. Im Rahmen einer Sanierung des Gebäudes im Jahre 1988 wurden die Türme wieder neu aufgebaut. Im 1. Stock, wo früher Ratssitzungen abgehalten wurden, entstand bereits 1965 ein Stadtmuseum, das die Besiedelung des nordwestlichen Waldviertels und die Geschichte der Stadt, vor allem das Zunftwesen, dokumentierte. Ein Teil der Ausstellung war der Entstehung des Stadtteiles Gmünd-Neustadt gewidmet.

Im Jahr 2008 erfolgte die Außensanierung des Gebäudes und die Neugestaltung des Stadtmuseums mit einem didaktischem Konzept und einer Multimedia-Präsentation über die Geschichte der Stadt Gmünd. Der Film zeigt eine Zeitreise durch die Geschichte der Stadt Gmünd vom 12. Jahrhundert bis heute und wird in 3 Sprachen (Deutsch, Englisch und Tschechisch) angeboten. Eine Auswahl von Schauobjekten (zB das ehemalige Gmünder Richtschwert “Else”) ergänzt diese neue Präsentation.

Die Filmpräsentation dauert ca. 20 Minuten. Um die Filmpräsentation zu starten, drücken Sie bitte die blaue Taste DEUTSCH. Die Verdunkelung und der Filmstart beginnen automatisch, die Tastatur ist gesperrt. Nach dem Film bleibt die Raumbeleuchtung noch ca. 10 Minuten eingeschaltet um die ausgestellten Objekte genau betrachten zu können. Erst dann ist ein neuerlicher Start des Filmes möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published.

0