Silvester einmal anders: Mit dem Dampfzug ins Jahr 2021

Alle Jahre wieder! Und weil sich Altes bewährt und Tradition immer Saison hat, findet dieses, weit über die Grenzen Gmünds hinaus bekannte, Silvesterereignis der besonderen Art auch dieses Jahr statt. Das abwechslungsreiche Programm lockt jährlich ca. 300 Gäste aus ganz Österreich und Deutschland an und wurde in kürzester Zeit zu einem regionalen Fixpunkt, der aus dem Waldviertel nicht mehr wegzudenken ist.

Das Programm ist vielfältig – nach einem „Waldviertler Schmankerlessen“ im Kulturhaus in Gmünd trifft man sich am Bahnhof der Waldviertelbahn. Mit Volldampf bricht die Lok zu ihrer letzten Fahrt im alten Jahr zu einer Punschparty auf. Danach geht es nach Weitra, wo man mit Sekt empfangen wird und das Neue Jahr mit einem Fackelzug zum Stadtplatz sowie einem großen Feuerwerk vom Schloss begrüßt werden kann. Zurück in Gmünd geht’s nochmal auf ins Kulturhaus, wo “Rosi und die Gang” für Unterhaltung sorgen. Schwung und gute Laune für Jung und Alt sind bei diesem „Silvester einmal anders“ also vorprogrammiert.

Auf Grund der erfahrungsgemäß guten Buchung, empfehlen wir eine möglichst frühzeitige Anmeldung, Zudem kann das Programm in verschiedenen Varianten gebucht werden – unter anderem auch mit Nächtigungsmöglichkeit.

>>> Mehr Details und Buchungen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published.

0